image description

Sommersemester 2017: Traditionelles Kolloquium an der Universität Leipzig

 

Jacobi spricht zur juristischen Methodenlehre

Leipzig. Der Fachanwalt Dr. Christoph Alexander Jacobi spricht im Sommersemester 2017 zur juristischen Methodenlehre an der Universität Leipzig.

Das Kolloquium findet zum zehnten Mal statt und ist inzwischen fester Bestandteil der Juristenausbildung an der Universität Leipzig. Gelehrt werden die Grundlagen juristischer Methodenlehre. Themen sind die Auslegungsmethoden, die Struktur von Analogie und teleologischer Reduktion sowie die verfassungsrechtlichen Grenzen der Rechtsgewinnung. "Das sollte jeder Jurist beherrschen", sagt Jacobi und weist auf die Examensrelevanz des Themas hin.

Die Veranstaltung findet ab 03.04.2017 jeweils montags von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr im Seminarraum 222 (Seminargebäude am Leipziger Augustusplatz) statt. Nächste Termine sind: 03.04.; 24.04.; 08.05.; 22.05.; 12.06; 26.06. Im Seminar ist der Erwerb des Schlüsselqualifikationsscheins möglich. Wegen der grundlegenden Bedeutung der Inhalte für die juristische Arbeit eignet sich das Kolloquium für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene und Examenskandidaten.