image description

Oberflächenservice Müller

 

Chemnitzer Spezialdienstleister wird neu aufgestellt - Arbeitsplätze bleiben in der Region

Chemnitz. Dr. Alexander Jacobi wurde zum vorläufigen Insolvenzverwalter über das Vermögen des Oberflächenservice Jens Müller in Chemnitz-Wittgensdorf bestellt. Der Geschäftsbetrieb läuft. Alle Aufträge werden planmäßig abgearbeitet. Die Lohnzahlungen der 14 Mitarbeiter sind bis Januar 2018 voll gesichert. Jacobi wird in den kommenden Monaten das Unternehmen gemeinsam dem Geschäftsleiter reorganisieren. Entlassungen sind nicht geplant.

Im Jahr 2005 gegründet, entwickelte sich das Unternehmen zu einem regionalen Marktführer in den Bereichen Entlacken, Putzen, Strahlen, Grundieren und Lackieren von Oberflächen jeglicher Art. Das Unternehmen hat aktuell die Entwicklung eines einzigartigen Verfahrens zur Softentlackung von Aluminium ohne die Verwendung von Säure abgeschlossen und kann damit perspektivisch wachsen.

Ertragsziele wurden in der Vergangenheit verfehlt, da das Unternehmen nicht geeignete Arbeitskräfte gewinnen konnte. Im Rahmen einer Reorganisationsstrategie soll einerseits ein erhöhter Automationsgrad erreicht werden und anderseits verstärkt um Fachkräfte geworben werden. Neueinstellungen sind für Februar 2018 geplant. Arbeitssuchende können sich direkt an den Oberflächenservice Jens Müller (www.ofs-wittgensdorf.de) wenden. Gesucht werden aktuell Gussputzer, Beschichter und Entlacker.