Bitte um Rückmeldung ×

Bitte um Rückmeldung

02.04.2018

Concertixx GmbH: Einige Veranstaltungen werden abgesagt

Leipzig. Der Leipziger Konzertveranstalter Concertixx GmbH hat beim Amtsgericht Leipzig die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Das zuständige Insolvenzgericht hat den Leipziger Rechtsanwalt Dr. Jörg Schädlich von der Kanzlei STAPPER | JACOBI | SCHÄDLICH am 29.03.2017 zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Dr. Jörg Schädlich prüft derzeit mit seinem Team die wirtschaftliche Situation und alle zur Verfügung stehenden Sanierungsoptionen. Ziel ist, dass Gläubiger des Unternehmens bestmöglich befriedigt werden. Abgesagt werden mussten ursprünglich geplante Veranstaltungen des US-amerikanischen Zauberkünstler „Dan Sperry“, des Swing Dance Orchestra mit Andrej Hermlin, des Liedermachers Volker Rosin und der Original USA Gospel Singer. Eine Liste der abgesagten Termine kann hier heruntergeladen werden.

Einige Künstler bieten Kulanzregelungen an. Dan Sperrys Tourneeveranstalter „Rainer Hackl – THE ARTIST MANAGEMENT“ hat beispielsweise in Kooperation mit anderen örtlichen Veranstaltern der Tournee und zu Gunsten der Fans auf eigene Kosten eine Kulanzregelung aufgelegt und diese unter anderem auf dem Facebookprofil des Künstlers veröffentlicht.

Oft gestellte Fragen und Antworten

Ich habe ein Ticket für ein Konzert gekauft, das nach Anordnung der vorläufigen Insolvenzverwaltung stattfinden sollte. Bekomme ich mein Geld erstattet?

Käufer von Tickets bekommen aus insolvenzrechtlichen Gründen ihren Kaufpreis von der Concertixx GmbH nicht sofort erstattet. Der vor dem Insolvenzantrag geleistete Kaufpreis ist aus insolvenzrechtlichen Gründen eine Insolvenzforderung, auf die erst mit Beendigung des Insolvenzverfahrens eine Quote gezahlt werden wird. Alle Forderungen können erst nach Insolvenzeröffnung, die durch das Amtsgericht Leipzig im Juni/Juli 2018 erwartet wird, beim Insolvenzverwalter angemeldet werden.

An wen kann ich mich wenden, um meine Forderung anzumelden?

Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens haben Sie die Möglichkeit, Ihre Forderung zur Insolvenztabelle beim Insolvenzverwalter (Rechtsanwalt Dr. Jörg Schädlich, Karl-Heine-Str. 16, 04229 Leipzig) anzumelden. Bereits jetzt können Sie sich unter Angabe Ihres Namens, Ihrer vollständigen Adresse sowie die Höhe Ihrer Forderung unter leipzig@stapper.in registrieren lassen. Nach der Insolvenzeröffnung wird der Insolvenzverwalter Sie auf dem Postweg über das weitere Vorgehen informieren. Eine formale Forderungsanmeldung kann derzeit noch nicht erfolgen, sondern erst nach Insolvenzeröffnung im Juni/Juli 2018. Von telefonischen Anfragen bittet die Kanzlei STAPPER | JACOBI | SCHÄDLICH abzusehen und ausschließlich die vorgenannte E-Mail-Adresse zu verwenden.

Wie hoch wird die Quotenzahlung auf meine Forderung nach Beendigung des Insolvenzverfahrens sein?

Das kann heute noch niemand sagen. Erfahrungsgemäß dauern Insolvenzverfahren durchaus mehrere Jahre, so dass die Ermittlung und Auszahlung einer Quote, soweit vorhanden, einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Der Insolvenzverwalter wird Sie darüber zu gegebener Zeit informieren.

Kann ich mein Ticket nicht einfach zurückgeben?

Eine Rückgabe macht keinen Sinn, da eine Erstattung des Kaufpreises nicht erfolgen kann (vgl. dazu auch Frage 1 und 2).

Wird es Ersatzkonzerte geben?

Die Concertixx GmbH wird keine Ersatzkonzerte veranstalten. Ob es Ersatzkonzerte der Künstler durch andere Veranstalter geben wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Anfragen dazu kann das Büro STAPPER | JACOBI | SCHÄDLICH nicht beantworten.

Mehr

Autor

Dr. Jörg Schädlich
Dr. Jörg Schädlich