Bitte um Rückmeldung ×

Bitte um Rückmeldung

23.10.2019

Lunzenauer Papier- und Pappenfabrik: Neue Mitarbeiter gesucht

Rochlitz. Nachdem am 06.08.2019 kurzzeitig die Lichter in den Hallen der Lunzenauer Papier- und Pappenfabrik GmbH & Co. KG ausgingen, beantragte der Geschäftsführer Holger Reichel beim Amtsgericht Chemnitz die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Daraufhin wurde der erfahrene Sanierungs- und Restrukturierungsexperte Rechtsanwalt Dr. Jörg Schädlich mit Beschluss vom 16.08.2019 zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Der Geschäftsbetrieb der Lunzenauer Papier- und Pappenfabrik  wird bis auf Weiteres ohne weitere Einschränkungen fortgeführt. Nachdem Dr. Jörg Schädlich die Stromversorgung sichergestellt hat und die Kunden dem seit 1885 bestehenden Unternehmen ihre Treue ausgesprochen haben, laufen die Maschinen und Produktionsanlagen bereits wieder. Der Betrieb stellt hauptsächlich Rohfilzpappen in Bereichen der Abdeckung, Unterlage und Trittschallverbesserung her.

Daten: 

  • Status: Unternehmensfortführung
  • Vorläufiger Insolvenzverwalter: Dr. Jörg Schädlich

Mehr:

Autor

Dr. Jörg Schädlich
Dr. Jörg Schädlich